Prof. Dr. Stephan Leibfried : Traueranzeige

Veröffentlicht am 4.April 2018

Eine Spur zeig uns von Gerechtigkeit
Dein Gesetz, welches ist’s
– Guiseppe Ungaretti

Die Bremer Sozialwissenschaften trauern um ihren Kollegen und Mitstreiter

Prof. Dr. Stephan Leibfried
1944 – 2018

Mit Stephan Leibfried verliert die deutsche und internationale Sozialpolitikforschung
einen ihrer führenden Vertreter. Er hat mit seinen Arbeiten die Forschung zu
Armutslagen, zur Europäischen Sozialpolitik und zur Rolle des Wohlfahrtsstaates
wesentlich befördert. Die Bremer Sozialwissenschaften verdanken ihm weit mehr,
als sich in der Gründung von Instituten und Sonderforschungsbereichen ausdrückt.
Mit ihm verlieren wir nicht nur einen unermüdlichen Ideengeber, sondern vor allem
einen außergewöhnlichen Forscher, Wissenschaftspolitiker, Kollegen, Helfer,
Freund und lebensfrohen Menschen.
Sprecher, Vorstände sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SOCIUM
Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, des Fachbereichs
Sozialwissenschaften, des Instituts für Interkulturelle und Internationale Studien
(InIIS), des Sonderforschungsbereichs „Globale Entwicklungsdynamiken von
Sozialpolitik“ sowie der Bremen International Graduate School of Social Sciences
(BIGSSS) stellvertretend für die Bremer Sozialwissenschaften

Zurück