Direktor i. R. Jochen Stöhr : Unternehmensnachruf

Veröffentlicht am 11.März 2017

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von

Herrn Direktor i. R. Jochen Stöhr
Oberregierungsrat a. D.
vormals Mitglied der Vorstände der
ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit,
RECHTSSCHUTZ UNION Versicherungs-Aktiengesellschaft,

der am 26. Februar 2017 im Alter von 81 Jahren verstorben ist.
Herr Stöhr war unseren Unternehmen in unterschiedlichen Funktionen fast 30 Jahre lang eng verbunden.1973
nahm er seine Tätigkeit bei der ALTE LEIPZIGER als Direktor auf. 1976 wurde er zum Mitglied des Vorstands
der Gesellschaft bestellt. Dort verantwortete er bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand im Jahre 1996 das
Privatkundengeschäft. 1985 wurde er zudem Vorstandsmitglied der RECHTSSCHUTZ UNION und führte
dort das Ressort Recht und Schaden. Für sein gesellschaftsübergreifendes Engagement, in dessen Rahmen er
zahlreiche ehrenamtliche Funktionen wahrgenommen hat, wurde ihm ebenfalls große Wertschätzung zuteil.
Herr Stöhr war für viele seiner beruflichen Weggefährten ein Vorbild. Wir schulden ihm großen Dank für seine
herausragende Leistung für unsere Gesellschaften, wobei er ein ausgeprägtes unternehmerisches Denken und
Handeln mit hohem Pflichtbewusstsein und sozialer Verantwortung für die Mitarbeiterschaft zu verbinden
wusste.
Wir werden Herrn Stöhr mit Dankbarkeit allzeit ein ehrendes Andenken bewahren.

ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern
Aufsichtsräte und Vorstände
Die Trauerfeier für Herrn Stöhr wird am Montag, dem 20. März 2017, um 11.00 Uhr, in der kleinen Kapelle auf dem Alten
Friedhof Oberursel-Süd, Geschwister-Scholl-Straße, in 61440 Oberursel, stattfinden.

Zurück