Dr. Werner Stumpfe : Unternehmensnachruf

Veröffentlicht am 7.Februar 2018

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von

Dr. Werner Stumpfe
* 16. Juni 1937

† 25. Januar 2018

Als Vorstand der Mannesmann Demag in Duisburg gehörte Dr. Stumpfe dem Vorstand
und dem Vorstandsrat des Verbandes der Metall- und Elektro-Industrie NordrheinWestfalen (METALL NRW) von 1983 bis 1991 an. Von 1983 bis 1985 übernahm er als
Verhandlungsführer für die Tarifverhandlungen besondere Verantwortung für unseren
Verband. In den Jahren von 1985 bis 1991 und von 1996 bis 2000 führte er als Präsident
den bundesweiten Arbeitgeberverband Gesamtmetall.
Als überzeugter Vertreter der sozialen Marktwirtschaft und der Sozialpartnerschaft hat
Dr. Stumpfe mit seiner persönlichen Integrität und preußischem Pflichtgefühl dazu
beigetragen, dass unsere Arbeitgeberverbände zu wichtigen Ansprechpartnern für
Unternehmen, Politik, Gewerkschaften, Wissenschaft und Verwaltung insbesondere in
den sozialpolitisch schwierigen Zeiten der Wiedervereinigung geworden sind.
Die Metallarbeitgeber Nordrhein-Westfalens werden Dr. Stumpfe in dankbarer
Erinnerung ein ehrendes Andenken bewahren.

Arndt G. Kirchhoff

Dr. Luitwin Mallmann

Präsident METALL NRW

Hauptgeschäftsführer METALL NRW

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, 16. Februar 2018 um
11.00 Uhr in der Kapelle des Friedhofes in Willich-Schiefbahn, Hövesfeldweg 16, 47877 Willich, statt.

Zurück