Martin Roth : Unternehmensnachruf

Veröffentlicht am 12.August 2017

„Dresden ist der Inbegriff von Kultur und – nicht zu vergessen –
ein bedeutender Geburtsort der Moderne.“ (Martin Roth, 1955 – 2017)

Am 6. August 2017 starb

Martin Roth
nach schwerer Krankheit. Seit Gründung der Stiftung Kunst & Musik
für Dresden im Jahr 2012 war er Mitglied im Stiftungsrat. Er hat
seine fachliche Tiefe, seine internationalen Verbindungen und
seine menschliche Wärme in die Arbeit und Entwicklung der
Stiftung eingebracht. Dresden als offene und moderne Kunststadt
mit überregionaler Strahlkraft mitzugestalten, war ihm eine
Herzensangelegenheit. Mit seinen vielfältigen Perspektiven und
Erfahrungen hat er wertvolle Impulse in unserer Stiftung gesetzt, die
wir in Dresden weitertragen werden.
Mit Martin Roth verlieren wir einen außergewöhnlichen Menschen
und Kulturschaffenden, der die Ziele unserer Stiftung von Beginn an
geprägt hat und ihnen zutiefst verbunden war.
Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit und werden Martin Roth
ein bleibendes Andenken bewahren.
Wir trauern mit seiner Familie und allen, die ihm verbunden waren.
Dresden, den 12. August 2017

Stiftung Kunst & Musik für Dresden
Dirk Hilbert, Stiftungsratsvorsitzender
Martin Rieckmann, Kuratoriumsvorsitzender
Martina de Maizière, Vorstand

Zurück