Prof. Dr. Horst Ehmke : Unternehmensnachruf

Veröffentlicht am 18.März 2017

Am 12. März 2017 verstarb im Alter von 90 Jahren

Prof. Dr. Horst Ehmke
Bundesminister a. D.

Horst Ehmke gehörte zu den Persönlichkeiten, die das politische Leben in Deutschland
in den frühen siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts geprägt haben. Als enger
Wegbegleiter von Bundeskanzler Willy Brandt hatte der ausgewiesene Staatsrechtslehrer
entscheidenden Anteil an der Umsetzung von dessen Ostpolitik.
1969 trat Horst Ehmke als Bundesminister der Justiz in das Bundeskabinett ein.
Im gleichen Jahr wurde er zum Bundesminister für besondere Aufgaben ernannt und mit
der Funktion des Chefs des Bundeskanzleramtes betraut. 1972 wurde Horst Ehmke zum
Bundesminister für Forschung und Technologie und für das Post- und Fernmeldewesen
berufen und setzte wichtige Akzente in diesem innovationsorientierten Aufgabengebiet.
Nach seinem Ausscheiden aus der Bundesregierung 1974 gehörte er noch zwei Jahrzehnte
dem Deutschen Bundestag als Abgeordneter an.
Die Bundesregierung trauert um einen verdienten Minister und Parlamentarier und wird
ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Bundesregierung

Dr. Angela Merkel
Bundeskanzlerin

Zurück