Die Fraunhofer-Gesellschaft nimmt tief betroffen Abschied von

Prof. Dr. rer. nat. Lothar Frey
* 7. Juni 1958

† 24. Juni 2018

Mit Lothar Frey geht eine Persönlichkeit, die der Fraunhofer-Gesellschaft viele Jahre lang
hervorragende Dienste geleistet hat. Seit 2008 bis zu seinem plötzlichen Tod leitete er das
Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB und hatte
parallel dazu den Lehrstuhl für Elektronische Bauelemente der Friedrich-Alexander-Universität
Erlangen-Nürnberg inne. Unter seiner Leitung und mit seinem visionären Fokus auf das
Zukunftsthema Leistungselektronik wurde das Fraunhofer IISB zu einem der wirtschaftlich
erfolgreichsten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft.
Lothar Frey war Motivator, Impulsgeber und Mentor für die persönliche und fachliche Entwicklung
seiner Studierenden und Mitarbeitenden und brachte wichtige Foren für die Nachwuchsförderung,
wie zum Beispiel die DRIVE-E-Akademie, auf den Weg. Darüber hinaus initiierte und förderte er
strategische Kooperationen mit verschiedenen Partnern aus Industrie, Wissenschaft und Politik
und hob als Gründungsmitglied und Direktor des Leistungszentrums Elektroniksysteme LZE die
Zusammenarbeit von Fraunhofer-Instituten, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
und der regionalen Industrie am Standort Erlangen – Metropolregion Nürnberg auf ein neues Niveau.
Der Vorstand, die Institutsleiterinnen und Institutsleiter sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
der Fraunhofer-Gesellschaft trauern um einen engagierten und international anerkannten
Wissenschaftler und Manager, eine herausragende Persönlichkeit und einen hochgeschätzten,
integren und warmherzigen Menschen. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
Prof. Dr. Reimund Neugebauer

Zurück